Am Dienstag 10.10.2017 fährt die Grundschule Gaustadt ins Freilandmuseum Bad Windsheim um dort an verschiedenen Aktionen teilzunehmen. Vier Busse sind notwendig um alle unsere Schüler zu transportieren. Das Geld stammt zum einen vom letztjährigen Zirkusprojekt und zum anderen von freundlichen Sponsoren. Führungen gibt es zu den Themen Tiere in Haus und Hof, Backen im alten Bauernhaus und Vom Flachs zum Leinen.

Ganz aktuell ist es besonders wichtig, Kindern diese Arbeitsabläufe zu veranschaulichen und ihnen die Bedeutung von Landwirtschaft und Herstellung von Gütern klar zu machen. Dabei sollen neben dem Wissen auch Kompetenzen angebahnt werdem.

Wir freuen uns auf einen wunderschönen, erlebnisreichen Tag.

Lichterfest

 

Bericht zum Lichterfest im November 2016

 Am Anfang kamen alle Schüler um 15.15 Uhr auf den Pausenhof und bauten ihre Stände mit den selbst gebastelten Sachen auf. Um 15.50 Uhr kamen dann die Eltern, Mama, Papa, Oma, Opa, Onkel und Tanten. Es war noch hell, als die Schüler sich vor der Eingangstüre aufstellten. Frau Dörfler hielt eine kurze Rede und bedankte sich bei allen, die dazu beigetragen haben, dass wir jetzt ein schönes Lichterfest haben. Dann ging es los. Frau Dörfler machte die Box an und es ertönte Musik. Als erstes sangen alle das Lied „Hand in Hand“ und dann den Schul-Rap. Alles auf dem Pausenhof war mit bunten Lichtern geschmückt. Es gab Feuerkörbe, die Stände, gute Laune und Essen und Trinken, Bratwürste, Waffeln (die haben die Mitschüler gesammelt), Punsch, Glühwein und Säfte. Als alle mit den Liedern fertig waren, stürzten sie sich auf die Stände, denn jeder wollte das haben, was er gebastelt hatte. Das war auch gut so, denn wir sammelten das Geld für die Anschaffung von Tablets in der Grund- und Mittelschule. Alle mussten ungefähr bis 18 Uhr bleiben, also zwei Stunden. Die Mamas unterhielten sich, die Kinder spielten und kauften sich etwas zu essen. Insbesondere gab es auch noch Plätzchen, die ganz besonders lecker waren. Das ging ein bisschen so weiter. Ein paar standen an den Feuerkörben, ein paar saßen auf den Bänken, kletterten oder machten andere Sachen, bis die ersten nach Hause gingen. Es wurden immer weniger und weniger und dann war das Lichterfest auch schon aus. (Bericht von Felicitas Klemm, Klasse 4a)

Template by JoomlaShine